Von der Stückauswahl zur Aufführung

Die Auswahl des zu spielenden Theaterstücks ist das Schwierigste. Die mögliche Besetzung, die Anzahl der Bühnenbilder sowie die Bühnengröße entscheiden über die Spielbarkeit eines Stückes. Theaterverlage bieten Stücke an und oft müssen viele Auswahlbücher gelesen werden, bis das Geeignete gefunden wird, und die Interessen der Gruppe getroffen sind.

 

Wurde ein Stück gefunden, entscheidet der Spielleiter über die Besetzung. Nie sollte ein Stück gespielt werden, das nicht optimal besetzt werden kann. Der Spielleiter ist ebenfalls verantwortlich für die Probenarbeit, den Zusammenhalt innerhalb des Spiel-Teams und vor allem für die gezeigten Leistungen. 

 

Probiert wird zweimal in der Woche. Vor den Aufführungen können es auch schon mal drei Termine in der Woche sein. Termine und Uhrzeit werden von den Mitwirkenden jeweils selbst festgelegt. Die Proben zu einer Produktion beginnen - je nach Stück - etwa vier Monate vor der Premiere. Unser Probenraum befindet sich in Neuperlach (U5 Neuperlach Süd)